Zentrale Staubsauganlagen

Eine Zentralstaubsaugeranlage ist ein System, das viel kräftiger und wirkungsvoller als ein gewöhnlicher Staubsauger arbeitet. Es besteht aus einem Saugleitungssystem und einem Zentralgerät. Das Zentralgerät wird im Keller oder in der Garage installiert.

Günstig ist eine Montage bei Neu- oder Umbau eines Gebäudes. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit der Nachrüstung in schon bestehende Gebäude.

Das Saugleitungssystem besteht aus einem flexiblen Saugschlauch, einigen Saugsteckdosen sowie einem Rohrsystem, welches in Wänden oder Decken verlegt ist und zum Zentralgerät führt. Der aufgesaugte Schmutz wird durch den Saugschlauch zu den Saugsteckdosen und dann absolut geräuschlos durch das Rohrleitungssystem zum Zentral- gerät befördert, wobei das Einschalten des Zentralgerätes durch einen Schalter am Griff des Saugschlauches erfolgt.


Interessiert? Gerne beraten wir Sie! Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00
Saughaus

Wohnklima und Hygiene

Mikrostaub, Mikroben, Milben, Parasiten und Pollen werden aufgesaugt, gefiltert und außerhalb der Wohnung gesammelt. Die gereinigte Luft wird ins Freie ausgeblasen und nicht wie bei einem herkömmlichen Staubsauger wieder in die Wohnung verteilt. Das Wohnklima wird deshalb nicht mehr durch den typischen Staubsaugergeruch belastet. Feinstaub wird nicht mehr aufgewirbelt. Es muss weniger Staub gewischt werden.

Handlichkeit

Da nur der leichte Saugschlauch in die Saugdosen gesteckt werden muss, entfällt das Bewegen und Tragen eines schweren Staubsaugers. Durch Schlauchlängen von 7 m bis 12 m erreicht man eine Vielzahl an Räumen. Kein Verkratzen mehr von Möbeln und Fußleisten durch den Staubsauger.

Handlichkeit

Geräuschbelastung

In den Räumen entsteht keine Geräuschbelastung wie bei einem herkömmlichen Staubsauger, da das Zentralgerät im Keller oder der Garage installiert ist. Die Abluft wird über einen Schalldämpfer ins Freie abgegeben, so dass auch die Außenwelt nicht durch Geräusche belastet wird. Sicherheit: Die in der Saugsteckdose befindlichen Kontakte, die mit einer Spannung von 24 V arbeiten, ermöglichen das Einschalten des Zentralgerätes über einen Schalter am Saugschlauch.

Geräuschbelastung

Reinigungswirkung

Das Zentralgerät ist reichlich dimensioniert und besitzt eine größere Saugkraft als normale Staubsauger. Dadurch wird die Reinigung intensiver. Tiefsitzender Schmutz wird leichter beseitigt. Die Arbeitszeit verkürzt sich.

Saugleistung

Filter

Das Filterwechseln, wie bei herkömmlichen Staubsaugern, gehört der Vergangenheit an. Im Gerät befindet sich ein Zyklonfilter mit Abscheider und ein doppellagiger selbstreinigender Mikrofeinstfilter. Diese lassen sich einfach reinigen. Es muss lediglich der Schmutzbehälter entleert werden. Es sind keine teuren Antiallergikerfilter nötig.

Stromverbrauch

Bei einem normalen Staubsauger muss auf Größe, Handlichkeit und Gewicht geachtet werden. Deshalb fallen die Lüfterräder sehr klein aus. Um aber eine akzeptable Saugleistung zu erreichen, bedarf es hochdrehender Motoren, die viel Strom verbrauchen und sich stark erhitzen. In einem Zentralstaubsauggerät sind Lüfterräder mit einem optimalen Wirkungsgrad eingebaut, da nicht auf Größe und Gewicht geachtet werden muss. Das bedeutet eine geringere Stromaufnahme.


Erfahren Sie über die Zentrale Staubsauganlage mehr …