Solarthermie - Solare Wärmepumpe

SOLAERA – Heizen mit Sonne, Luft und Eis!

Die Solare Wärmepumpe SOLAERA ist ein kompaktes, hocheffizientes Heizsystem, mit dem Häuser ausschließlich mit Sonne und Luft über Hybridkollektoren beheizt werden können. Möglich wird dies durch die einzigartige Kombination mit einem Kombipufferspeicher sowie einem Eisspeicher. SOLAERA ist eine neue Generation von Wärmepumpen, konzipiert für den Einsatz im Neubau wie zur energetischen Modernisierung Ihres Hauses.

Die Hybridkollektoren im SOLAERA-System arbeiten im Sommer wie bei konventionellen Solaranlagen. Ihre klaren Vorteile spielen sie vor allem im Winter aus: Dank integriertem Lüfter und Luft-Wärmetauscher können sie zusätzlich zur Solarstrahlung aus Außenluft Energie gewinnen, die anschließend von der Wärmepumpe als Wärmequelle genutzt wird. Dies garantiert einen geringen Strombedarf des SOLAERA-Systems, der deutlich unter dem herkömmlicher Luft-Wärmepumpen liegt.

Zusätzlich verfügt die SOLAERA-Sonnenheizung über einen integrierten Eisspeicher, mit dem sich die im Wasser beim Übergang zu Eis enthaltene enorme Energiemenge nutzen lässt. Dies garantiert einen minimalen Platzbedarf und sichere Heizwärme zu jeder Tages- und Jahreszeit.

  • Bis zu 85 % Energieeinsparung gegenüber Gas- oder Ölheizung!
  • Keine Erdsonden oder Luftgeräte im Garten erforderlich! Kosten für Anschlüsse, Zuleitungen, Schornstein, Tanks, Silos o. ä. entfallen.
  • Funktionsweise und Effizienz von der Universität Stuttgart und vom Fraunhofer ISE wissenschaftlich bestätigt
  • Seit 2006 europaweit erfolgreich im Einsatz

Übrigens: Mit einer zusätzlichen Photovoltaikanlage auf dem Dach können Sie die SOLAERA-Sonnenheizung über das Jahr ohne zusätzlichen Strombedarf betreiben – Ihr Beitrag zum Klimaschutz. Außerdem lässt sich dann der wirtschaftlich interessante Solarstrom-Eigennutzungsanteil deutlich steigern. Über den integrierten internetbasierten Systemregler ist dies einfach möglich.


Machen Sie sich jetzt unabhängig von Öl und Gas.

Mit der SOLAERA-Sonnenheizung von Consolar.

SOLAERA – so heizt man heute!

Interessiert? Gerne beraten wir Sie! Tel.: 0 25 43 / 2 19 98 00

Funktionsweise der Solaren Wärmepumpe

Bei Sonnenschein wird die im Kollektor gewonnene Wärme genutzt, um den Wärmespeicher direkt zu erwärmen. Dieser stellt Warmwasser und Heizwärme bei nutzbaren Temperaturen für das Haus direkt zur Verfügung. Bei geringer Sonneneinstrahlung wird die Niedertemperaturenergie in den Wasser- /Eisspeicher umgeleitet. Wird keine Wärme benötigt, wird diese in dem Wasser-/Eisspeicher gespeichert, das Eis taut dabei auf.

Wird mehr Energie benötigt als im Wärmespeicher zur Verfügung steht, schaltet sich die Wärmepumpe ein. Sie entzieht dem Wasser-/Eisspeicher Niedertemperaturenergie und wandelt diese in nutzbare Wärme für Heizung und Warmwasser. Durch den Entzug der Wärme wird das Wasser im Wasser-/Eisspeicher eingefroren.

Damit ist das Haus 24 Stunden mit Wärme versorgt – egal ob Sommer oder Winter.

Solaera Funktionsschema

Hybridkollektor

Durch den besonderen Aufbau mit Luftwärmetauscher erntet der Hybridkollektor die 4-fache Wärmemenge im Winter gegenüber einem Standard-Sonnenkollektor. Er gewinnt tagsüber bei jedem Wetter Energie und lädt dabei je nach Kollektortemperatur den Eis- bzw. Kombispeicher auf. Das können nur die Hybridkollektoren von Consolar.

Hybridkollektor

Eisspeicher

In dem Eis-/Wasserspeicher wird durch die Umwandlung zwischen den beiden Zuständen acht mal mehr Energie gespeichert als bei einem konventionellen Wasserspeicher gleicher Größe.

Damit ist die effiziente Haus-Wärmeversorgung über Nacht sichergestellt.

Eisspeicher

Energiezentrum

Im Keller geringer Platzbedarf durch das Energiezentrum mit eingebauter Wärmepumpe, Systemregelung und Eisspeicher.

Energiezentrum

Einsatzgebiete

  • Vollversorgung Ihres Hauses über SOLAERA: Gebäude mit max. 13.000 kWh Wärmebedarf (Warmwasser- und Heizungswärme)
  • Versorgung Ihres Hauses über SOLAERA und konventionelles Heizsystem: In Verbindung mit einem bestehendem Kessel kann bei Häusern mit einem Wärmebedarf bis 25.000 kWh SOLAERA ebenfalls gut eingesetzt werden
  • Niedertemperaturheizung mit max 40 °C Vorlauf
  • Kollektorfläche 14 - 38 m2
  • Gebiete mit wenig Schnee: Mindestneigung der Kollektoren 40° - 90°
  • Gebiete mit viel Schnee: Mindestneigung der Kollektoren 60° - 90°
  • Stellfläche im Keller für das Energiezentrum und den Kombispeicher ca. 3 m x 1,2 m